Berlin : Wasserrohrbruch im Urban-Krankenhaus Notaufnahme und OP gesperrt

-

Ein Rohrbruch hat von Sonntagabend bis Montagvormittag die Notaufnahme des VivantesKrankenhauses am Urban in Kreuzberg lahmgelegt. Am Sonntag gegen 20 Uhr bemerkten Klinikmitarbeiter den Bruch einer Warmwasserleitung in einem Operationssaal. Der wurde geflutet, ebenso wie die darunter liegende Notaufnahme. Die Feuerwehr musste beide Räume leerpumpen. Die Rettungskräfte waren gegen 21.30 Uhr fertig. Wesentlich länger dauerte die notwendige Hygienereinigung der Räume. Erst am Montagmorgen um zehn Uhr ging die Rettungsstelle wieder ans Netz. Die Höhe des Schadens sei noch nicht abzuschätzen, sagt die Vivantes-Sprecherin Fina Geschonneck. „Das ist ein Fall für die Versicherung.“

Die Notaufnahme des Urbankrankenhauses wurde für die Zeit der Reparatur aus dem Berliner Netz der Rettungsstellen herausgenommen und die Rettungswagen der Feuerwehr auf die Notaufnahmen umliegender Krankenhäuser umgeleitet. Notfallpatienten, die in dieser Zeit selbst ins Urban kamen, wurden jedoch versorgt. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar