• Wegen drei Flaschen Rum war ein 21-jähriger auf den Ladendetektiv mit dem Messer losgegangen

Berlin : Wegen drei Flaschen Rum war ein 21-jähriger auf den Ladendetektiv mit dem Messer losgegangen

Wegen Diebstahls von drei Flaschen Rum ist ein 21-jähriger am gestrigen Freitag zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Die 22. Große Strafkammer des Berliner Landgerichts erkannte auf bewaffneten Diebstahl, weil der Angeklagte mit zwei Messern auf einen 36-jährigen Ladendetektiv eingestochen hatte, hieß es zur Begründung des Strafmaßes.

Der vorbestrafte Angeklagte war dem Ladendetektiv am im Februar dieses Jahres in einem Verbrauchermarkt im Bezirk Lichtenberg aufgefallen, als er die Alkoholflaschen mit einem Gesamtwert von 56,94 DM im Hosenbund und in einem Rucksack versteckte.

Als der Dieb vom Detektiv gestellt wurde, wehrte er sich gegen das Anlegen von Handschellen und zog daraufhin beide Messer. Der Dieb fügte dem Ladendetektiv Schnitt- und Stichwunden an beiden Händen zu. Er konnte zunächst entkommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben