Berlin : WEITER STREIT UM TEMPELHOF

-

CDU und FDP haben sich gestern im Parlament erneut dafür stark gemacht, den Flughafen Tempelhof so lange wie möglich

offen zu halten.

Der FDP-Fraktionsvorsitzend e Martin Lindner warf dem Senat vor, sich gegenüber den privaten Investoren, die sich für Tempelhof engagieren, „arrogant und ignorant" zu verhalten. Das sei das falsche Signal.

Auch der CDU-Verkehrsexperte Alexander Kaczmarek warf dem Senat vor, „die Investoren und Kunden zu verunsichern". Berlin könne auf die Kapazitäten des innerstädtischen Airports vorläufig nicht verzichten. „Wir sollten Tempelhof eine faire Chance geben.“ SPD, PDS und Grüne hielten gestern

dagegen. Es gefährde den Planfeststellungsbeschluss für Schönefeld, wenn immer wieder gefordert werde, Tempelhof offen zu halten, sagte der

Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar