• Wenig Zeit für den letzten Bummel Nur einige Weihnachtsmärkte haben an Feiertagen noch geöffnet

Berlin : Wenig Zeit für den letzten Bummel Nur einige Weihnachtsmärkte haben an Feiertagen noch geöffnet

-

Die Tage der Berliner Weihnachtsmärkte sind gezählt: Viele haben nur noch bis Heiligabend geöffnet. Verkaufsbuden und Fahrgeschäfte auf dem Alexanderplatz schließen am 24. Dezember schon um 14 Uhr. Der Markt in der Spandauer Altstadt macht am 24. Dezember endgültig um 20 Uhr dicht. Und auch der Weihnachtszauber auf dem Gendarmenmarkt endet Heiligabend um 21Uhr. Auf dem Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz ist um 22 Uhr Schluss. Selbst Eislaufen ist dann nicht mehr möglich. Andere bieten auch an den Feiertagen noch die Chance für einen Bummel: Im Automobilforum an der Friedrichstraße, am Opernpalais und im SonyCenter ist Heiligabend nur Ruhetag. Der Markt im Automobilforum ist am 25. und 26. Dezember noch von 10 bis 18 Uhr geöffnet. An der Gedächtniskirche ist Heiligabend ab 14 Uhr zwar Pause, von 25. bis 28. Dezember kann aber noch bis 21 Uhr eingekauft werden. Am ersten Feiertag ist am Opernpalais von 11 bis 21 Uhr geöffnet, am zweiten Feiertag von 11 bis 20 Uhr. Am 28. Dezember ist dort endgültig Schluss – um 21.30 Uhr. Am längsten halten die Händler am Sony-Center durch: Sie haben bis 4. Januar geöffnet. Montags bis donnerstags ist von 14 bis 21 Uhr geöffnet, freitags und samstags wird erst um 22 Uhr geschlossen, sonntags um 20 Uhr. cof

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar