Weniger Geld in Brandenburg : Ehezuschlag für Beamte abgeschafft

Wer schon verheiratet ist, hat Glück gehabt. Denn jene Beamten erhalten im Monat rund 120 Euro Ehezuschlag. Bei Neueinstellungen entfällt der Zuschlag aber.

Man heiratet ja nicht wegen des Geldes. Aber über ein paar Euro mehr hat sich noch niemand gestört, oder?
Man heiratet ja nicht wegen des Geldes. Aber über ein paar Euro mehr hat sich noch niemand gestört, oder?Foto: dpa

Als erstes Bundesland hat Brandenburg zum Jahresbeginn den Ehezuschlag für Beamte abgeschafft. Damit habe das Land auf die veränderten gesellschaftlichen Realitäten reagiert, sagte der Sprecher des Finanzministeriums, Thomas Vieweg. Seit dem 1. Januar bekommen nun alle 32.000 Beamten - auch die rund 7800 Singles - 60 Euro mehr Grundgehalt. Die verheiraten Beamten erhielten bislang im Monat rund 120 Euro Ehezuschlag. Aus Gründen des Vertrauensschutzes werden ihre Gesamtbezüge nicht gekürzt. Bei Neueinstellungen entfällt der Zuschlag aber. Die Erhöhung für die 7800 Singles kostet 2015 gut fünf Millionen Euro zusätzlich. dpa

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...
» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben