Berlin : "Werkstatt Deutschland e.V.": Politiker und Journalisten tauschten die Rollen

tabu

Wen reizt es nicht, einmal in die Haut des anderen zu schlüpfen? Bei der Debatte " www.medienundpolitik.de ", die am morgigen Mittwoch von 11 bis 17 Uhr im Abgeordnetenhaus, Niederkirchnerstraße 3-5, stattfindet, werden die Ergebnisse des von der "Werkstatt Deutschland e.V." initiierten "Rollenwechsels" präsentiert. Politiker und Journalisten tauschten für einen Tag die Rollen und blickten hinter die Kulissen der jeweils anderen Seite.

Heute wird CDU-Fraktionschef Friedrich Merz die Aufgaben von Tagesspiegel-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo übernehmen. Der wiederum leitete gestern die Sitzung des Planungsstabes der CDU/CSU Fraktion. Vor einigen Tagen führte Guido Westerwelle durch die Sat 1-Nachrichtensendung "Die Nacht", im Gegenzug dazu leitete der Chefredakteur des Senders, Jörg Howe, den Wahlkampfstab der FDP. Focus-Chefredakteur Helmut Markwort wird heute als hessischer Ministerpräsident amtieren und schlüpft damit in die Haut von Roland Koch, der am 15. Mai beim allerersten Rollenwechsel die Leitung des Münchener Nachrichtenmagazines übernahm.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben