Wetter : Der Winter kommt noch mal zurück

Nach den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage müssen sich Berliner und Brandenburger wieder auf Frost einstellen. Doch die Sonne wird deshalb nicht verschwinden.

200400_3_080211_wetter_dpa.JPG
Frühling in Prenzlauer Berg. So schön war es am letzten Sonntag. -Foto: dpa

Berlin Die Vorfrühlingsphase hat ab Freitag zunächst ein Ende. In der Nacht zum Freitag müsse wieder mit Frostgraden gerechnet werden, sagte Norbert Becker-Flügel vom privaten Wetterdienst MC Wetter am Montag. "Es besteht die Chance, dass uns von Skandinavien her eine arktische Kaltluft erreicht. Ob aber in voller oder abgeschwächterer Form, ist noch nicht sicher", fügte der Meteorologe hinzu.

Eine Rückkehr des Winters mit Dauerfrost sei aber weiterhin unwahrscheinlich. "Es wird eine trockene Kälte sein, deshalb stehen die Chancen auf Sonne gut", sagte der Wetterexperte weiter. Nachts könnten die Temperaturen auf bis zu minus fünf Grad Celsius sinken. Tagsüber steigt die Quecksilbersäule auf null bis zu fünf Grad.

Mit den milden Temperaturen im zweistelligen Bereich sei es jedoch voraussichtlich bis in die nächste Woche hinein vorbei, betonte Becker-Flügel. Insgesamt handele es sich aber nur um ein kürzeres Kälte-Intermezzo. (ho/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar