Wilmersdorf : Tod nach Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand ist am Sonntag ein 77-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus.

Berlin - Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, weil aus einem Fenster in einem Hinterhaus in der Markgraf-Albrecht-Straße dichter Qualm kam, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Einsatzkräfte fanden im Flur der Wohnung den 77-jährigen Mieter leblos vor. Einem Notarzt gelang es zunächst, den Mann wiederzubeleben. Er starb jedoch später in der Charite, hieß es weiter. Anzeichen dafür, dass der Brand mit Absicht gelegt wurde, gibt es nicht. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben