Berlin : Wir geben gern

Bernd Matthies

Draußen im Lande sind sie ziemlich neidisch auf Berlin. „Die erfinden da irgendwas“, heißt es, „dann kommen Millionen anmarschiert, und Berlin kassiert.“ All die Paraden, Silversterfeten, Museumskracher, solche Sachen. Zuletzt hat sogar die Geburt eines gewissen Knut ausgereicht, um den Alle-nach-Berlin-Effekt zu erreichen.

Diesen Neidern rufen wir zu: Stimmt gar nicht! Schon zum zweiten Mal will es jetzt nicht gelingen, eine sogenannte „B-Parade“ einzurichten, die den Geist der Love-Parade weiter durch das Jahrtausend tragen könnte. Allerhand Generve, Strecke geht nicht, zu spät informiert – man streitet sich und eiert doch um den Kern der Sache herum: Könnte es sein, dass selbst Berlin mit all seiner Veranstaltungsmacht ein totes Produkt nicht wieder lebendig machen kann? Dass die Techno-Gemeinde unter letalem Mitgliederschwund leidet?

Die Love-Parade wurde bereits den größten europäischen Metropolen offeriert – Essen erhielt offenbar den Zuschlag . Es sieht ein wenig danach aus, als sei auch die B-Parade reif fürs flache Land. Olpe? Hückeswagen? Nur keine Scheu: Berlin gibt gern. (Seite 11)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar