Berlin : „Wir sind alle Bürger New Orleans’“

Themen – Trends – Termine

-

Autogramme im KaDeWe. „Der fremde Gast“ heißt das neue Buch der Münchener Autorin Charlotte Link. Heute signiert sie es von 16 bis 17 Uhr in der

KaDeWe-Buchabteilung. Am Sonnabend gibt sich die Entertainerin Gayle Tufts die Ehre: In der 3. Etage nimmt sie von 16 bis 17 Uhr an der Unicef-Weihnachtskarten-Verkaufsaktion teil. hema

Bambini-Turnier. Auf der Eisbahn am Bebelplatz stellt am 10. Dezember um 15 Uhr der Eishockey-Nachwuchs der Berliner Eisbären beim Bambini-Turnier sein Können unter Beweis. Geöffnet ist die Eisbahn täglich von 11 bis 22 Uhr. Schulklassen und Gruppen können wochentags von 11 bis 14 Uhr reservieren lassen (Telefon: 0172 30050). hema

Bei dem Satz lief vielen ein Schauer über den Rücken. „The people of Berlin take pride in the words these days: We are all citizens of New Orleans.“ Lehrer Rainer Block sagte das, in Anlehnung an das berühmte Kennedy-Zitat „Ich bin ein Berliner“. Und jetzt, nach den Hurrikan-Katastrophen im Süden der USA, seien die Berliner alle Bürger von New Orleans. Am Donnerstag hatte die Clay-Gesamtschule in Rudow den amerikanischen Botschafter William R. Timken und seine Frau Sue eingeladen. Die Clay-Schule ist seit 1990 Partnerschule der Benjamin Franklin Highschool in New Orleans. Oder war, muss man sagen, denn immer noch ruht der Schulbetrieb. Überhaupt ist Block zufolge in New Orleans erst eine einzige Schule wiedereröffnet, die Zustände seien immer noch katastrophal. Das Plädoyer zum Wiederaufbau des Bildungssystems gaben die Schüler Timken nach einer kritischen Diskussion über die USA und ihre Außenpolitik mit auf den Weg. Die Familie des Botschafters ist nämlich eng mit der des US-Präsidenten George W. Bush befreundet, vielleicht gibt Timken die Anregung weiter.

Der Botschafter verließ die bilinguale Schule höchst beeindruckt von den Englischkenntnissen der Schüler. Und er nahm noch etwas mit, um es in den USA weiterzuleiten: Das „Band of Friendship“, eine liebevoll bemalte Solidaritätserklärung für die Freunde aus der Highschool. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben