Berlin : Witz und Zoff am Ku’damm

Themen – Trends – Termine

-

Cello spielen mit den Philharmonikern . Für den Tag der offenen Tür in der Philharmonie am 15. 1. 2006 suchen die Philharmoniker Laien und Profimusiker, die Lust haben, in einem riesigen Cellisten Ensemble mitzuspielen. Bewerbungen an: kb@berliner-philharmoniker.de F.H.

* * *

Flüchtlingsberichte. Geschichten aus dem Notaufnahmelager Marienfelde erzählt das Buch „Flucht im geteilten Deutschland“ (Bebra-Verlag). Am 31. Oktober wird es in der Erinnerungsstätte Marienfelde (Marienfelder Allee 66-80, 19.30 Uhr) vorgestellt. lvt

* * *

Jazz in der S-Bahn-Werkstatt. Am kommenden Freitag- und Samstagabend finden in der S-Bahn-Hauptwerkstatt in Schöneweide, Adlergestell 143, Jazz-Konzerte und Operette statt. Infos gibt es im Internet unter: www.s-bahn-berlin.de. sle

Wie im Rausch wurde nach der Aufführung zwar nicht gefeiert, sehr ausgelassen aber schon. „Eine Nacht wie im Rausch“ hatte am Sonntagabend in der Komödie am Kurfürstendamm Premiere – und wurde vom Publikum laut beklatscht. In den Rollen: Max Volkert Martens als arroganter Quizmaster, Philipp Sonntag als aufdringlicher Kellner und Anita Kupsch als Sträfling auf Hafturlaub. Alle drei fühlen sich einsam und finden trotzdem nicht zueinander, dafür gibt es jede Menge Zoff und irrwitzige Rededuelle. Dem Publikum – darunter auch Schauspielerin Lisa Riecken und Synchronsprecherin Irina von Bentheim – gefiel es. So krawallig wie im Stück sei es bei den Proben übrigens nicht zur Sache gegangen, berichtete Martens. Nur beim Erlernen des argentinischen Tangos – den tanzt er mit Kupsch in einer Szene – sei er seiner Partnerin regelmäßig auf die Füße getreten. „Umgekehrt war’s aber auch nicht besser.“ sle

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben