WM-Ticketeinnahmen : Berlin erhält acht Millionen Euro

Für die Ausrichtung von Spielen bei der Fußball-Weltmeisterschaft erhält Berlin acht Millionen Euro aus Ticketeinnahmen.

Berlin - Nachdem der Stadt bereits 6,6 Millionen Euro zugesagt worden seien, sei nun auch über die Verteilung eines Restbetrages entschieden worden. Das teilte die Senatssportverwaltung mit. Daraus erhalte Berlin zusätzlich 1,4 Millionen Euro.

Der Gesamtbetrag von acht Millionen Euro gehe zu 90 Prozent an die landeseigene Olympiastadion Berlin GmbH und zu zehn Prozent direkt an das Land. Der Stadionmietvertrag zwischen der FIFA und den WM-Städten sieht vor, dass 15 Prozent der Ticketeinnahmen den WM-Städten zufließen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar