Berlin : Wo Jugendliche Orientierungshilfe bekommen

-

JOBCENTER

Sie sind für die Betreuung Langzeitarbeitsloser zuständig. Jugendliche, deren Eltern Arbeitslosengeld II bekommen, sollen hier betreut werden, auch wenn sie nicht auf ausgebildete Berufsberater treffen.

ARBEITSAGENTU REN

Dorthin können Jugendliche trotzdem gehen, um sich beraten zu lassen. Abgewiesen werden sie nicht. Die Mitarbeiter der Jobcenter haben auch die Möglichkeit, Jugendliche dorthin zu verweisen.

DIE BUNDESLÄNDER

setzen die Regelung unterschiedlich um und schicken die Kinder von ALG II-Empfängern mitunter auch zur Arbeitsagentur. Wirtschaftssenator Wolf fordert eine bundeseinheitliche Regelung. kö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben