Berlin : Wochenendverkauf: Viele Geschäfte an Alex und Ostbahnhof sind geöffnet

CD

An drei Orten in der Stadt haben Geschäfte am kommenden Wochenende länger geöffnet. Die entsprechenden Sondergenehmigungen wurden vom Landesamt für Arbeitsschutz erteilt. Die Potsdamer-Platz-Arkaden verkaufen am Sonnabend anlässlich des Sommerfestes der Berliner Bühnen bis 21 Uhr. Der Kaufhof am Alexanderplatz bleibt Sonnabend bis 18 Uhr offen. Anlass ist ein Fest "Zehn Jahre Währungsunion". Auf dem Platz spielt unter anderem die Band "Lift", außerdem gibt es ein Kinderprogramm. Gerne hätte Geschäftsführer Detlef Steffens auch am Sonntag geöffnet, doch die Ausnahmeerlaubnis anlässlich von Straßenfesten wird nur einmal pro Jahr für den selben Ort erteilt und wurde schon während der Italienischen Wochen im März in Anspruch genommen. Am Ostbahnhof feiert die Bahn vom morgigen Donnerstag bis Sonntag den Abschluss der Sanierungsarbeiten. Die benachbarte Kaufhof-Filiale und die Läden auf deren Vorplatz sind am Sonnabend bis 18 Uhr und am Sonntag zwischen 12 und 17 Uhr geöffnet. Die Geschäfte im Bahnhof dürfen ohnehin rund um die Uhr verkaufen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben