• WORKSHOP IM FEBRUAR: Sportliche Leistung: Alexander Herrmann zeigt Sterneküche für Zuhause

WORKSHOP IM FEBRUAR : Sportliche Leistung: Alexander Herrmann zeigt Sterneküche für Zuhause

Edle Location. Der Cooking Club gegenüber der VIP-Lounge im Olympiastadion bietet ein auch technisch perfektes Ambiente für unseren Workshop. Foto: promo
Edle Location. Der Cooking Club gegenüber der VIP-Lounge im Olympiastadion bietet ein auch technisch perfektes Ambiente für...

DIE PROFI-WERKSTATT

Zwölf Monate, zwölf der besten Küchenchefs Berlins, mit Seminaren, exklusiv für diese Serie zusammengestellt, so lautet auch 2013 unser Motto. Tolle Workshops zum Sondertarif – für Hobbyköche und Genießer. Im Februar haben wir einen TV-bekannten Sternekoch überredet, während seines Tour-Zwischenstopps in Berlin gleich noch ein Seminar für Tagesspiegel-Leser zu geben: Alexander Herrmann kocht mit 20 Teilnehmern im neuen Cooking Club des Olympiastadions.

„Hier geht es ganz banal um Sterneküche für Zuhause“, verrät Alexander Herrmann über seinen Workshop. Sein Motto: „Viel sehen und viel erleben.“ Und das Speisen kommt in mehr als vier Stunden nicht zu kurz. Nach jedem gemeinsam zubereiteten Gang wird serviert und gegessen. Ein langer, lehrreicher, unterhaltsamer, genussreicher Abend für Kochfans – mit direktem Blick auf die Sportarena: am Donnerstag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Cooking Club des Olympiastadions (Zugang Osttor am Olympischen Platz).

DAS MENÜ

Nach einem Aperitif zur Begrüßung geht es los. Alexander Herrmann hat drei beeindruckende Vorspeisen, einen Zwischengang, einen Hauptgang mit zweierlei Fleischsorten und ein Dessert auf dem Programm.

Die Vorspeisen

Gebackener Curry-Lachs erfordert beim Zubereiten technisches Können und das Verständnis für Portionierung.

Das Geheimnis um gefülltes Kalbscarpaccio – ein Widerspruch – löst Sternekoch Herrmann während des Workshops auf.

Lauwarmer Pilzsalat mit Schmor-Zitrone und Brotchips? Da lernt der Laie gleich noch alles Wichtige über die Zubereitung von Pilzen.

Der Zwischengang . . .

verspricht Forellentörtchen „Müllerin“ mit gerösteten Mandeln, Zitronen-Gewürz-Milch und Kartoffel-Petersilien-Stampf und einen Lehrgang in Zubereitung von Fisch.

Der Hauptgang. . .

bietet Lammrücken mit Rosmarin gebraten und außerdem Hähnchenbrust im Thymian „sous-vide“mit Rotwein-Zwiebel-Butter und Selleriepüree. „Vakuumgegartes und perfekt rosa Gebratenes auf einem Teller – eine sehr moderne Zubereitungsvariante“, sagt Alexander Herrmann.

Das Dessert . . .

Bananen-Kokosmilch-Eis mit geschmorter Ananas und gebrannten Macadamianüssen – ein Nachtisch, der sich superlecker anhört und für den man nicht erst eine Eismaschine anschaffen muss. Herrmann zeigt, wie’s zuhause auch ohne teuere Gerätschaften geht – Eis-Variationsmöglichkeiten inklusive.

ANMELDUNG

20 Plätze gibt es im Workshop. Der Preis: 125 Euro pro Person für Kursus, alle gereichten

Speisen und Getränke. Anmeldung am Mittwoch, 30. Januar, von 7.30 Uhr an unter der Tagesspiegel-Hotline 29021-520.

GEWINNEN

Der Profigeschirr-Hersteller

All-Clad stellt zu jeder Folge

Produkte im Wert von 500 Euro zur Verlosung zur Verfügung

(www.all-clad.de). Diesmal sind

aus der Serie Stainless (Kupferkernböden) zu gewinnen: eine französische Pfanne (Durchmesser 33 cm), eine Stielkasserolle mit Deckel (Fassungsvermögen zwei Liter) und ein Küchenhelfer-Set im Edelstahlbehälter (Schöpflöffel, Fleischgabel, Schaumlöffel, Soßenkelle, Pfannenwender). Bitte E-Mail mit Adresse und Telefon an verlosungen@tagesspiegel.de (Stichwort: Kochakademie) bis Freitag, 1. Februar, 12 Uhr. Susanne Leimstoll

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben