Berlin : Wowi, zahlen bitte!

NAME

Von Stephan Wiehler

Stellen Sie sich mal vor: Sie sitzen in einem schicken Restaurant, und Sie bekommen die Speisekarte von einem Prominenten gereicht. Und zwar nicht von irgendeiner dahergelaufenen Rampensau, die sich überall öffentlichkeitssüchtig an Sie ranschmeißt und ihnen damit den Appetit verdirbt. Nein, von echten Promis, die man gar nicht auf den ersten Blick als solche erkennt. Das gibt es jetzt auch in Berlin – und Sie können damit ihre Begleitung schwer beeindrucken. Die Berliner Aidshilfe veranstaltet am kommenden Sonntag eine Benefizgala unter dem Motto „Ein Lukiluki voller Narren“. Im gleichnamigen Lokal in Schöneberg können sich Gäste ab 18 Uhr von verkleideten Prominenten bedienen lassen. Zum Beispiel von der appetitanregenden Schauspielerin Anouschka Renzi oder der bezaubernden Lilo Wanders. Auch Klaus Wowereit will als Kellner dabei sein. Für den guten Zweck, natürlich. Wo bekommt der notorisch klamme Regierende sonst schon noch von satten Bürgern ein bereitwilliges „Herr Ober, zahlen bitte!“ zugerufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben