Berlin : Zeitlose Ente

Donald Duck wird 70. Wieso man ihm das nicht ansieht, verriet sein Zeichner Vicar beim Berlin-Besuch

Lars von Törne

Es gibt Tage, da sieht er nach vielen Stunden am Zeichentisch manchmal selbst ein bisschen aus wie eine Ente, findet seine Frau. Das sind die Tage, an denen sie irgendwann genug von den ewigen Scherzen ihres Mannes hat. „Wenn Victor abends aus dem Atelier nach Hause kommt und immer weiter Späße wie im Comic macht, dann sage ich: Um Gottes Willen, sei doch mal ernst!“

Vielleicht ist das eine Berufskrankheit. Seit 34 Jahren zeichnet der Chilene Victor Arriagada Rios alias Vicar Donald-Duck-Geschichten für den europäischen Markt. Seiner Hauptfigur überdrüssig sei er dennoch nie geworden, sagte Vicar am Donnerstag bei einem Empfang seines Verlages zum bevorstehenden 70. Geburtstag des legendären Erpels. „Donald ist eine so vielseitige Persönlichkeit, dass es immer genug zu erzählen gibt.“ Er sei zwar am Ende der langen Arbeitstage in seinem Studio in Santiago de Chile manchmal erschöpft. „Aber gelangweilt habe ich mich noch nie.“ Und dann greift der Zeichner zum Faserstift und skizziert mit leichter Hand Donald samt Matrosenhemd, Bürzel und Schnabel auf die Tafel, die neben ihm steht.

Vor 70 Jahren hatte Donald Duck seinen ersten Auftritt in einem Disney-Zeichentrickfilm, der 9. Juni gilt als sein offizieller Geburtstag. Das feiert der Egmont-Ehapa-Verlag in diesen Tagen ausgiebig. Als wichtigster Gratulant wurde Vicar eingeflogen, der im April ebenfalls 70 geworden ist. Er sieht sich als Wahrer der Zeichentradition, die besonders von Disney-Altmeister Carl Barks geprägt wurde. „Es ist wichtig, dass Donald so wenig wie möglich verändert wird.“ So habe er sich in gut 30 Jahren nur eine Abweichung von der traditionellen Szenerie erlaubt: „Ich zeichne heute mehr Autos in den Straßen als früher.“ Ansonsten sollte man Donald äußerlich seine 70 Jahre nicht anmerken, findet Vicar: „Er ist unsterblich, damit unsere Kinder und Enkel über seine Geschichten genauso lachen können wie wir. “

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben