Zwei Euro mehr : Berlins Museen erhöhen Eintrittspreise

Wer das Pergamonmuseum oder die Alte Nationalgalerie besuchen möchte, muss künftig mehr zahlen: Zum 1. April erhöhen die Staatlichen Museen ihre Eintrittspreise um zwei Euro.

Annette Kögel

Die Staatlichen Museen erhöhen zum 1. April in einigen Häusern ihre Eintrittspreise. In besucherstarken Museen wie dem Pergamonmuseum, dem Neuen Museum und der Alten Nationalgalerie müssen Gäste dann zwei Euro mehr zahlen, hieß es in der RBB-Abendschau.

Zudem wird für die „Jahreskarte Classic“, die ein Jahr lang Einlass zu allen ständigen Ausstellungen gewährt, künftig 50 statt 40 Euro verlangt. Auch die Jahreskarte „Classic Plus“ wird teurer, die Jahreskarte „Basic“ indes günstiger. Im Hamburger Bahnhof oder auch der Neuen Nationalgalerie bleibt der Eintrittspreis gleich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

17 Kommentare

Neuester Kommentar