Berlin : Zweiter Direktflug nach New York

Continental Airlines startet Service von Tegel

-

Kurz vor der Landung der Boeing 757 rückte die Freiheitsstatue noch schnell die Kugel des Fernsehturms zurecht. Die beiden kostümierten Stelzenläufer gehörten gestern früh zum Empfangskomitee, dass in Tegel die erste Maschine der Continental Airlines begrüßte. Damit hat nach Delta die zweite USFluggesellschaft eine Nonstopverbindung in die amerikanische Metropole eingerichtet. Cheerleeder und eine Jazzkapelle begrüßten Passagiere und Besatzung des Erstfluges, der 20 Minuten früher als geplant landete. In Tegel war die Lärmschutzhalle in einen Festsaal verwandelt worden, mit Ballons in den amerikanischen Farben sowie Bagels und Muffins für die Gäste.

Für den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) standen Sieger und Besiegte des Tages fest: „Der Bundeskanzler wird die Vertrauensfrage heute verlieren, Continental wird die Vertrauensfrage gewinnen“, versicherte er dem Airline-Präsidenten Jeffrey A. Smisek. Die amerikanischen Gesellschaften hätten die Strecken analysiert und für wirtschaftlich befunden. Wenn die Lufthansa diese Einschätzung nicht teile und lieber auf Frankfurt oder München setze, sei das deren Entscheidung. „Wir wollen mehr“, sagte Wowereit gestern und blickte statt nach Westen in den Fernen Osten. „China, Hongkong, Bangkok“, nannte er als die nächsten Wunschziele. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar