NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Kinobesuch in Deutschland:

Schlechteste Zahlen seit 1992

Nun ist es amtlich: Im vergangenen Jahr strömten so wenig Besucher in die deutschen Kinos wie nur einmal seit Beginn der Statistiken nach der Wiedervereinigung: Knapp 119 Millionen Zuschauer – 1992 waren es nur 105 Millionen – wurden laut Rentrak EDI gezählt, das sind 17,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Umsatz ging wegen der höheren Ticketpreise für die zahlreichen 3-D-Projektionen nur um knapp neun Prozent zurück. Der Marktanteil deutscher Filme lag bei 15,5 Prozent der Besucher und 13,6 Prozent des Umsatzes – das ist zwar im entsprechend langjährigen Vergleich nicht ganz so finster, aber immerhin der schlechteste Wert seit 2002. Etwa je ein Drittel der Filme stammte aus Deutschland, den USA und anderen Ländern. Die US-Produktionen aber zogen allein drei Viertel der Besucher an und machten nahezu 80 Prozent des Umsatzes. jal

Haus der Kulturen der Welt

verbucht Teilerfolg

Das Auswärtige Amt will nun doch das Berliner Haus der Kulturen der Welt dauerhaft unterstützen. Es bleibt zwar bei der Kürzung der Regelförderung um 250 000 Euro auf eine Million Euro für 2011. Doch Staatsministerin Cornelia Pieper (FDP) erklärte, man wolle „die Lücke mit Projektmitteln“ auffüllen: „Ich halte eine Kürzung nicht für richtig und werde mich weiter dafür stark machen, die Kürzungen im Haushaltsansatz aufzufangen.“ Das Auswärtige Amt war zuletzt wegen seiner Streichungen in der Kulturpolitik stark kritisiert worden. Tsp

US-Schauspielerin Anne Francis

gestorben

Im Alter von 80 Jahren ist die US-Schauspielerin Anne Francis in Kalifornien an Krebs gestorben. Bekannt wurde Francis in den 1950er Jahren durch die Science- Fiction-Serie „Alarm im Weltall“. In der TV-Serie „Honey West“ spielte sie eine verführerische Detektivin. AFP

Wittenberger Schloss wird

zum Reformationsjubiläum saniert

22 Millionen Euro haben der Bund und das Land Sachsen-Anhalt für die Sanierung des Schlosses in der Lutherstadt Wittenberg bewilligt. Zum 500. Jubiläum der Reformation 2017 wird stark in die Lutherstätten Sachsen-Anhalts investiert. Der Thesenanschlag an der Schlosskirche gilt als Beginn der Reformation. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben