Ausstellung "Wien Berlin" : Rahmenprogramm Wien Berlin

Die große Ausstellung "Wien Berlin. Kunst zweier Metropolen. Von Schiele bis Grosz" wird von einem großen Rahmenprogramm mit Langen Nächten, Führungen und Vorträgen begleitet.

RAHMENPROGRAMM
Wien Berlin. Kunst zweier Metropolen

LANGE WIEN-NÄCHTE FILM, LITERATUR, MUSIK
Die Lange Wien-Filmnacht
01.11.2013, ab 19 Uhr,
Museumseintritt

Die engen Verbindungen zwischen Wien und Berlin haben auch im Kino der 1920er und frühen 30er Jahre ihre Spuren hinterlassen.
19 Uhr: Café Elektric von Gustav Ucicky, Österreich 1927
21 Uhr: Vorstadtvarieté von Werner Hochbaum, Österreich 1934
23 Uhr: Der Kongress tanzt von Eric Charell, Deutschland 1931
Kurzeinführungen durch die Filmwissenschaftlerin Heike Klippel.

Die Lange Wien-Literaturnacht
06.12.2013, ab 19 Uhr,
Museumseintritt
Es ist ein vielfältiges Bild, das Wiener wie Berliner Literaten im 20. Jahrhundert von der jeweils anderen Stadt entworfen haben. Die Veranstaltung wirft einen neuen Blick auf historische wie zeitgenössische Texte.

Die Lange Wien-Musiknacht
10.01.2014, ab 19 Uhr,
Museumseintritt
Während die klassische Musik im Wien um 1900 vor allem durch Namen wie Gustav Mahler, Arnold Schönberg und Alban Berg bekannt wurde, sind es bissige Chansons aus Berlin, die das alltägliche Leben in der Spreemetropole in den 20er Jahren kommentieren.

FÜHRUNGEN
Kuratorenführungen
28.10., 04.11., 18.11., 02.12., 16.12., 13.01., 27.01., 14 Uhr
Museumseintritt
Wochenendführungen
Sa, So 15 Uhr
Sa, So 16:30 Uhr Museumseintritt
Guided tours in English
Happy Monday
04.11., 02.12., 06.01., 15 Uhr. Tour included in general admission
Gruppenführungen
Führungen für Gruppen bis 20 Personen
Kosten: ab 60 € für 60 Min., ab 80 € für 90 Min.zzgl. ermäßigter Eintritt pro Person

Alle Führungen auch in Englisch, Französisch und Italienisch buchbar (zzgl. 10 €).
Führungen für Schulklassen für Sekundarstufe 1 und 2
Die Ausstellung bietet den Schülern die einmalige Gelegenheit, die sehr unterschiedlichen künstlerischen Stile von zwei der bedeutendsten Kunstmetropolen am Beginn des 20. Jahrhunderts in unmittelbarer Gegenüberstellung zu studieren. Zudem lassen sich an den ausgestellten Exponaten die sozialen, historischen und kulturgeschichtlichen Gegebenheiten vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg verdeutlichen.

Dauer 60 Minuten, kostenfrei (begrenztes Kontingent)
Information und Anmeldung: MuseumsInformation der Kulturprojekte Berlin GmbH, Tel. 247 49 888, museumsinformation@kulturprojekte-berlin.de

ANGEBOTE FÜR FAMILIEN, KINDER UND JUGENDLICHE
Familienfest
10.11.2013, 14-18 Uhr, jedes Kind darf zwei Erwachsene kostenlos mitbringen
Beim diesjährigen Familienfest geht es auf Reisen in das Wien und Berlin der 20er Jahre! Im Gepäck einen Koffer mit allerhand Nützlichem. Auf der Kunstbaustelle entstehen phantastische Flug- und Automobilmaschinen, das Theater an der Parkaue tritt mit seinem aktuellen Programm (in Koproduktion mit TWO FISH) auf, dazu bietet der Nachmittag Musik und viel gute Laune.
Museumskoffer für Familien Der Museumskoffer bietet u.a. Forscherkarten, Zeichenblock und Stifte. Mit ihm können Kinder und Familien die Ausstellung gemeinsam bereisen und entdecken.
Kostenfreie Ausleihe an der Museumskasse; ab 10.11.2013 erhältlich
Großstadtgesichter – Familiensonntag im Atelier Bunter Jakob
01.12.2013, 11-14 Uhr,
ab 8 Jahre
Kursgebühr: 18 €
Inspiriert von der Ausstellung malen Jung und Alt mit Gouachefarbe Porträts vor städtischem Hintergrund. Durch Skizzenexperimente, Partnerübungen und Kettenreaktionen entstehen in Gemeinschaftsarbeit individuelle „Großstadtgesichter“.
Schulprojekttag „Gruppenreise"
Termine nach Vereinbarung, Dauer 3 Stunden, für Grundschule (ab 8 Jahre), Sek. 1+2
Kosten: 5 Euro pro Schüler

Alle Angebote in Kooperation mit Jugend im Museum e.V.
Anmeldung für Familiensonntag und Schulproejekttage: Tel +49 (0)30-266 42 22 42, info@jugend-im-museum.de

VORTRAG,
BRUNCH UND SYMPOSIUM
Vortrag von Mikhail Ryklin
In Walter Benjamins Viereck: Berlin, Paris, Moskau, Wien
24.10.2013, 19 Uhr, Eintritt frei
Der russische Autor und Philosoph trägt aus dem Werk Walter Benjamins vor, für den die europäischen Metropolen Berlin, Paris, Moskau und Wien von besonderer Bedeutung waren. Mikhail Ryklin (geb. 1948) arbeitet am Institut für Philosophie an der Akademie der Wissenschaften in Moskau. Seine Bücher wurden in mehr als 15 Sprachen veröffentlicht.

Sonntagsbrunch mit Führung
Einladung des Fördervereins der Berlinischen Galerie
17.11.2013, 11 Uhr
Eintritt für Mitglieder 20 €, für Nichtmitglieder 25 €
Der Förderverein der Berlinischen Galerie lädt zu einer Führung durch die Ausstellung mit anschließendem Brunch im Café Dix. Führung mit Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie.
Anmeldung bis 14 Tage vor Veranstaltung:
Tel +49 (0)30-78 902-800/-801 oder foerderverein@berlinischegalerie.de

Interdisziplinäres wissenschaftliches Symposium „Wien Berlin“
24./25.01.2014
Anlässlich der Ausstellung bietet ein wissenschaftliches Symposion in Zusammenarbeit mit Berliner Universitäten die Möglichkeit, die vielfältigen Verknüpfungen, die über die Bildende Kunst hinaus zwischen Wien und Berlin in den Bereichen Theater, Musik, Literatur und Mode bestehen, näher zu betrachten.

BARRIEREFREIHEIT
Angebote für blinde und seheingeschränkte Besucher
Die Ausstellung wird zu einem Erlebnis mit allen Sinnen. Mit Hilfe von tastbaren Bildern, Ausstellungsplänen in Groß- und Brailleschrift, Bodenleitlinien sowie einem Audioguide ist sie auch für seheingeschränkte Besucher erfahrbar. Der Audioguide für diese Besuchergruppe ist im Eintrittspreis enthalten.

Öffentliche Tastführungen
Samstag, 9. November
10:30 Uhr
Sonntag, 15. Dezember,
10:30 Uhr
Montag, 13. Januar, 16 Uhr
Dauer 90 Min. Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist im Eintrittspreis enthalten.
Teilnahme nur nach Anmeldung bis 3 Tage vor Veranstaltung.
Tastführungen können auf Nachfrage auch von Gruppen gebucht werden.

Anmeldung zu öffentlichen Führungen und Buchung von Gruppenführungen, auch für Schulklassen unter:
MuseumsInformation der Kulturprojekte Berlin GmbH, Tel. 247 49 888, museumsinformation@kulturprojekte-berlin.de

Multimediaguide und
Wien Berlin App
Der zweisprachige (Deutsch/Englisch) Multimediaguide lässt den Ausstellungsrundgang zu einer Reise in das Wien und Berlin der Moderne werden.
Länge: 60 Minuten
Leihgebühr: 2 Euro

SERVICE:

Wien Berlin. 24.10. 2013 bis 27.01.2014
Berlinische Galerie. Landesmuseum für moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124-128

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mittwoch bis Montag
10 bis 18 Uhr
TAGESKARTE Wien-Berlin:
10 €, ermäßigt 7 €
Jeden 1. Montag im Monat 6 €
Freier Eintritt bis 18 Jahre.

INFORMATIONEN:
Telefon: 030-78 902-600
bg@berlinischegalerie.de
www.berlinischegalerie.de
www.facebook.com/
berlinischegalerie.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben