Kultur : AUSSTELLUNG

Micol Assaël

Micol Assaël setzt auf Risiko durch Technik. Sie bringt den Betrachter in unangenehme, manchmal sogar gefährliche Situationen. Beim Clash von Technik, Körper und Geist sollen sich die Synapsen regen. Jetzt hat die 1979 geborene Künstlerin eine Kabine installiert, in der ausrangierte Motoren in einem bestimmten Rhythmus anspringen. Eine Versuchanordnung, die alle Sinne anspricht, auch den Geruchssinn: Es stinkt nach Benzin.

Johann König, bis Sa 24.11., Di-Sa 11-18 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben