AUSSTELLUNGEN UND NEUERSCHEINUNGEN : Hans Guck-in-die-Luft und andere Helden

Frankfurt am Main, wo er am 13. Juni 1809 geboren wurde, ehrt den Schöpfer des „Struwwelpeter“ mit einem Sommer für Heinrich Hoffmann. Dazu gehört eine große biografische Ausstellung im Historischen Museum (bis 21. September).

Die Berliner Staatsbibliothek zeigt in ihrem Haus an der Potsdamer Straße heute von 9 bis 19 Uhr frühe „Struwwelpeter“-Ausgaben. Um 15 Uhr lesen dort Literaten wie Ahne, Falko Hennig, Daniela Böhle und Jakob Hein aus Hoffmanns Werken. Der Eintritt ist frei.

Im Insel-Verlag erscheint ein Band mit den Dukatenbildern, die Hoffmann für seine Frau und seine Tochter zeichnete (61 S.,

12,80 €). Diogenes veröffentlicht eine Neuausgabe von F. K. Waechters heute ebenfalls klassischem Anti-Struwwelpeter (12,90 €). Und der Prachtband Struwwelpeter und Consorten (Gerstenberg, 198 S., 22 €) bringt Hoffmanns Figuren mit Bilderbogen-

Helden des 19. Jahrhunderts wie Max und Moritz zusammen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben