Kultur : Bargeld weint

Eine

-

von Rüdiger Schaper

Wo immer Johnny Cash jetzt ist – in diesen Tagen weht sein Geist mächtig durch die Welt. Selbst durch Gefängnismauern. Der vor zwei Jahren gestorbene Country-Patriarch erschien den Insassen des kalifornischen Folsom State Prison. Ganz in Schwarz und wieder auferstanden in Gestalt des Schauspielers Joaquin Phoenix. Der sang ihnen den berühmten „Folsom Prison Blues“. In der Knast-Kapelle bekamen die Häftlinge „Walk the Line“ vorgeführt, den Film, in dem Phoenix den jungen Cash spielt. Cash hatte im Januar 1968 leibhaftig in Folsom gesungen, und der Film beginnt mit Cashs historischem Auftritt an einem anderen Ort der Hölle auf Erden – in San Quentin. Auf die Frage eines Gefangenen, ob er für den Film Gitarrespielen lernen musste, sagte Joaquin Phoenix, der als heißer Oscar-Anwärter gilt: „John war nicht Jimi Hendrix. Es ging eigentlich ganz leicht.“

Reinkarnation ist Glaubenssache. Und Schauspielerei: Bette Middler war einst Janis Joplin („The Rose“), Kevin Spacey schlüpfte in Bobby Darins Haut („Beyond the Sea“), Jamie Foxx mimte Ray Charles, allerdings ohne selbst zu singen, und auch über Bob Dylan soll ein Biopic in Arbeit sein. Wirklich unsterblich ist aber nur der, dessen Haus zur Wallfahrtsstätte wird. Da schauen die Cash-Fans sorgenvoll nach Hendersonville, Tennessee. Ihr Held, der zuletzt doch noch aus dem „Ring of Fire“ der Drogen und Depressionen zu Jesus fand, ist in dem Städtchen begraben. Dort nahm er wenige Jahre vor seinem Tod die „American Recordings“ auf, dort steht das Haus von Johnny und June Carter Cash. Für 2,5 Millionen Dollar hat sich dieser Tage ein neuer Besitzer gefunden – Barry Gibb. Der Bee Gee will Cashs Anwesen und Andenken in Ehren halten. Das ist das Eine. Das Andere ist Blasphemie: Gibb sucht in den Wänden, von denen einst Johnny Cashs sonore Stimme widerhallte, Inspiration zum Songschreiben ...

Dieter Bohlen arbeitet in Mozarts Geburtshaus in Salzburg?! Robbie Williams zieht bei Elvis in Graceland ein?! Ganz so schlimm ist die Bee-Gee-Cash-Connection nicht. Unerhört schon.

0 Kommentare

Neuester Kommentar