Kultur : Berlinale: Costner-Film kommt, Penn-Film nicht

Kurz vor Programmschluss ist es der Berlinale gelungen, den Film "Thirteen Days" von Roger Donaldson mit Kevin Costner als Beitrag zu gewinnen. Die Produktion soll im offiziellen Programm außer Konkurrenz laufen, teilten die Festspiele gestern mit. Dagegen werde der Film "The Pledge" von Sean Penn wegen eines Rechtsstreits zwischen dem Rechtehändler Intertainment München und dem Filmstudio Franchise Pictures Los Angeles nicht wie angekündigt im Wettbewerb starten. Festivalleiter Moritz de Hadeln bedauerte die Entscheidung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben