Berliner Akademie : Festival "Macht der Sprache" findet im Juni statt

Die Berliner Akademie der Künste wird im Juni für drei Tage zu einem internationalen Forum zum Thema Sprache. Dabei soll es vor allem um die Bedeutung von Sprache in einer globalisierten Welt gehen.

Berlin - Das Goethe-Institut und seine Partner laden ein zu einem Festival "Die Macht der Sprache". Die Rolle und Bedeutung von Sprache in einer globalisierten Welt soll einer breiten Öffentlichkeit deutlich gemacht werden, kündigten die Veranstalter in Berlin an.

Es ist der Beitrag des Goethe-Instituts zum Jahr der Geisteswissenschaften und zum offiziellen Rahmenprogramm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Zu den Themen des Festivals gehören nach Angaben der Präsidentin des Goethe-Instituts, Jutta Limbach, Fragestellungen wie "Was hat Sprache mit Macht zu tun?", "Wie viele Sprachen braucht die Wissenschaft?" oder "Kann und sollte man Sprache schützen?".

Aus Anlass des Festivals vom 14. bis 16. Juni gibt es auch einen wissenschaftlichen Fachkongress, den das Goethe-Institut gemeinsam mit der Alexander von Humboldt-Stiftung, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Institut für Deutsche Sprache ausrichtet. Vorausgegangen waren dem Festival 30 Projekte in aller Welt, die das Goethe-Institut zusammen mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und anderen Partnern in den letzten zwei Jahren in aller Welt realisiert hatte.

Webseite: Festival "Die Macht der Sprache" (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar