Kultur : Berliner Filmproduzent Manfred Durniok tot

-

Er hat über 600 Filme, Fernsehspiele, Unterhaltungssendungen und Magazine produziert, aber er gehörte – anders als Kollegen seiner Zunft – zu den Zurückhaltenden im Lande: Manfred Durniok ist tot. Wie sein Büro mitteilt, ist Durniok am Freitag abend im Berliner Universitätsklinikum Benjamin Franklin einem Herzinfarkt erlegen.

Durniok produzierte unter anderem den mit einem Oscar ausgezeichneten „Mephisto“, „Oberst Redl“ und zuletzt „Hotel Shanghai“ nach einem Roman von Vicky Baum. Im vergangenen Jahr wurde er von der American Cinema Foundation für dieses Werk mit dem Freedom Award geehrt. Durniok, der seinen ersten Film 1957 über Jobs neben dem Studium finanzierte, führte auch selbst Regie, etwa bei dem Animationsfilm „In 80 Tagen um die Welt“, der 1988 mit dem höchsten chinesischen Staatspreis für Trickfilme ausgezeichnet wurde. Überhaupt galt Asien sein besonderes Augenmerk. 1999 wurde er – als bisher einziger Europäer – zum Ehrenbürger von Berlins Partnerstadt Peking ernannt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben