Kultur : Berliner Kunstbiennale

Von Oktober bis ins Jahr 2000Zeitgenössische Kunst im sich wandelnden Berlin ist Thema der ersten "berlin/biennale", die im Oktober dieses Jahres beginnen und bis ins Jahr 2000 dauern soll.Das Projekt eröffnet mit der Ausstellung "Berlin/Berlin" und dem "Congress 3000" , einem interdisziplinären Kommunikationsforum für Künstler, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.Fortgesetzt wird die Ausstellungsserie mit den Kapiteln "7/11" und "Flanerie".Die interdisziplinäre Auftaktschau stellt Arbeiten von mehr als 50 Künstlern, Architekten, Filmemachern und Musikern vor, die mit ihrer Arbeit die Kunstszene Berlins in den 90er Jahren beeinflußt haben.Sie soll an mehreren Orten in Berlin-Mitte, darunter Centrum Judaicum, Akademie der Künste am Pariser Platz und Postfuhramt, gezeigt werden.Beim "Congress 3000" im Haus der Kulturen der Welt sollen in Vorträgen, Workshops und Präsentationen aktuelle Positionen reflektiert werden. Veranstalter der Reihe ist der 1996 gegründete Verein "berlin biennale für zeitgenössische kunst", dem kunstinteressierte Privatleute und Mäzene angehören.ADN

0 Kommentare

Neuester Kommentar