Berliner Kunstherbst : Alles auf Anfang

Art Forum, Kunsthalle, Museen: überall Neustart, überall Spannung, Euphorie und Hoffnung. Die Krise gibt der Kunst Substanz wie nie. Die große Show ist vorbei. Die Kunst kann kommen.

Christina Tilmann

Spannung, Euphorie, Hoffnung, Mut, vielleicht auch ein bisschen Sorge, Misstrauen, Vorbehalte: So viel Erwartung und Neustart in der Berliner Kunstszene war lange nicht mehr, neue Orte, neue Köpfe, neue Kunst. Und doch sind die Startbedingungen nicht die günstigsten, und der Zeitpunkt ist heikel. Wenn das Duo Eva-Maria Häusler und Peter Vetsch seine erste Ausgabe des Art Forums in den Messehallen am Funkturm präsentiert, dann gilt es einiges zu reparieren, im Jahr eins nach der Wirtschaftskrise, und auch nach der unrühmlichen Demission der Vorgängerin Sabrina van der Ley. Die Sorge, dass die großen amerikanischen Sammler ausbleiben könnten, dass nach dem Kunstrausch der Kater folgen könnte, treibt alle um. Berlin ist nicht Basel, das zumindest ist klar.

Wenn fast gleichzeitig Museumschef Udo Kittelmann in der Neuen Nationalgalerie mit Thomas Demand und der Surrealisten-Sammlung Pietzsch und im Hamburger Bahnhof mit einer Neupräsentation der Gegenwartssammlungen seine ersten eigenen großen Ausstellungen präsentiert, fast ein Jahr nach seinem Amtsantritt, dann liegt die Hürde hoch, nach dem glanzvollen Abgang, den sich sein Vorgänger Peter-Klaus Schuster im vergangenen Herbst mit einem Reigen aus zehn Ausstellungen geleistet hatte.

Und wenn die Kunsthalle auf dem Schlossplatz ins verflixte zweite Jahr geht, dann ist auch das ein schwieriger Neustart, nachdem die komplette Führungsmannschaft in den vergangenen Monaten abgelöst worden war. Von der Baustelle gleich nebenan, wo archäologische Funde und juristische Winkelzüge das Bauprojekt Humboldt-Forum nachhaltig zu verzögern und zu torpedieren drohen, ganz zu schweigen.

An allen Orten besinnt man sich auf Substanz, auf Inhalt, auf hauseigene Qualitäten. Die große Show ist vorbei. Die Kunst kann kommen. Christina Tilmann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben