• Berliner Zimmer (21): Fotografiert von Erik-Jan Ouwerkerk und beschrieben von Natascha Meuse

Kultur : Berliner Zimmer (21): Fotografiert von Erik-Jan Ouwerkerk und beschrieben von Natascha Meuse

Wir schauen in Wohnungen hinein und staunen: Es sind oft die kleinen Ideen, die das Besondere ausmachen. Heute: Damen im Atelier.

Die Skulpturen recken sich selbstbewusst. Ihren angestammten Platz wird ihnen so schnell niemand streitig machen, obwohl sie dem Kunstdiktat des Zeitgeistes in ihrer prallen Figürlichkeit ganz und gar nicht gehorchen. In der geräumigen Wohnung nahe des Kulturforums arbeitete bis vor wenigen Jahren ein Künstler. Seine Aufträge bekam er hauptsächlich von der Kirche, und wenn er Lust hatte, schuf er üppige Torsi, schöne und runde Frauengestalten. Nur für sich. Er platzierte sie auf ausrangierten Zahnarztstühlen. Dort stehen sie heute noch. In dem Wohnatelier wurde seit dem Tod des Bildhauers nichts verändert. So führt ein Rundgang durch die alten, hohen Räume vorbei an Skulpturen in unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung. Sie sind hier zu Hause.

0 Kommentare

Neuester Kommentar