Comics : Bilder vorlesen

Die Gruppe Kritkon inszeniert Gerhard Seyfrieds "Flucht aus Berlin".

Wer meint, dass ein Comic sich nicht vorlesen lässt, weil er zu etwa 90 Prozent aus Bildmaterial besteht, dem beweist seit 2002 die Lese-Gruppe Kritkon, dass sich Comics auch als multimediale Bild-, Ton-,Wortperformance inszenieren lassen. Zum Beispiel Gerhard Seyfrieds amüsant-böser Prä- und Post-Wende-Comic "Flucht aus Berlin".

19 Uhr, Eiszeit Kino, Zeughofstr. 20, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben