Kultur : "Das XX. Jahrhundert - Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland" von Aica ausgezeichnet

Der Internationale Kunstkritikerverband Aica hat den Berliner Ausstellungszyklus "Das XX. Jahrhundert - Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland" zur Ausstellung des Jahres gekürt. Die Schau in den drei Häusern der Natioalgalerie wurde von Peter-Klaus Schuster, dem Generaldirektor der Berliner Museen, konzipiert. Die Auszeichnung "Die besondere Ausstellung" verliehen die Kritiker der Kunsthalle Baden-Baden für deren Fotoausstellung "Lautlose Gegenwart - Das Stillleben in der zeitgenössischen Fotografie". Gewürdigt wird die Vielseitigkeit der Darstellung des Themas sowie die Arbeit der Kuratorin Jessica Müller. Ohne die "oft selbstlose und idealistische Tätigkeit freier und junger Kuratorinnen", so Aica-Präsident Walter Vitt, sei es den finanziell bedrängten Museen heute oft nicht möglich, ihre Ausstellungspraxis aufrechtzuerhalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar