DER FILM Tipp… : …von Gregor Dotzauer

Ein unmögliches Paar: sie ein politisierter, halbalgerischer Wirbelwind, der im Bett Rechte zu Linken umpolt. Er ein gesetzter bürgerlicher Jospinist mit jüdischem Hintergrund. Wie der Franzose Michel Leclerc in Der Name der Leute die beiden mit ebenso viel Komik wie Ernst zur großen Liebe zusammenführt, ist Eric Rohmer in Überschallgeschwindigkeit: geboren aus dem literarischen Off und dem rhetorischen Schlagabtausch – und schauspielerisch zu beglückender Frechheit erweckt.

(Noch in 8 Berliner Kinos.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben