Kultur : Der Sonntag

im Tagesspiegel

-

FUSSBALL-WM-SPEZIAL

Noch acht Seiten bis zum Anpfiff

Interview mit Markus Merk

Ein Schiedsrichter könnte Deutschlands Star bei der Weltmeisterschaft werden, denn Klinsmanns Spielern wird nicht allzuviel zugetraut. In den vergangenen beiden Jahren wurde Markus Merk (Foto) zum „Weltschiedsrichter“ gewählt; er pfiff schon das Finale der EM 2004. Schiedsrichter, das heißt: selten Lob, sich von Spielern und Trainern beschimpfen lassen – und das Fernsehen seziert jeden Fehler in Zeitlupe. Warum tut Merk sich das an?

Die eisernen Regeln

Was ist ein Hemd? Wann darf ein Spieler trinken? Eine Dokumentation.

0 Kommentare

Neuester Kommentar