Kultur : DEUTSCHER BUCHPREIS

-

Der Deutsche Buchpreis wird am Montagabend erstmals verliehen, im Kaisersaal des Frankfurter Römers. Er ist mit 37500 Euro dotiert: Der Preisträger erhält 25000 Euro, die übrigen Autoren der Shortlist erhalten je 2500 Euro. Nach dem Vorbild des britischen BookerPreises wählt die Jury, der unter anderem die Schriftsteller Bodo Kirchhoff und Juli Zeh angehören, den Preisträger aus den von der Longlist nominierten Autoren aus. Die Nominierten sind diesmal: Arno Geiger, Daniel Kehlmann, Thomas Lehr, Gert Loschütz, Gila Lustiger und Friederike Mayröcker .

0 Kommentare

Neuester Kommentar