DEUTSCHLANDPREMIERE : Eine Säge namens Becker

Wahrwerden eines Kindheitstraums: Meret & The Tiny Teeth Foto: Sibylle Bergemann
Wahrwerden eines Kindheitstraums: Meret & The Tiny Teeth Foto: Sibylle BergemannFoto: Sibylle Bergemann/OSTKREUZ

Märchenhaft, traumhaft, phantastisch geht es zu in Meret Beckers neuer Show „Meret & The Tiny Teeth“, die dem Wahrwerden eines Kindheitstraumes gleicht. Eines Kindheitstraumes der anderen Art allerdings, nämlich zwischen „Eckpinten und Spelunken, Flitzpiepen und Halunken“. Meret Becker singt in allen Sprachen und spielt wie gewohnt die Säge. Begleitet wird sie von Chloê Miller, Ben Jeger, Peter Wilmanns und Buddy Sacher.

20 Uhr, Tipi am Kanzleramt, Große Querallee, Tiergarten

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben