Kultur : DIE MALERIN

-

LEBEN

Geboren 1907 in Mexiko, behütete Kindheit, 1925 bei einem Busunfall schwer verletzt und monatelang ans Bett

gefesselt. Dort beginnt sie zu malen, stellt ihre Bilder dem Maler Diego Rivera vor, den sie 1929 heiratet. Aufenthalte in den USA und in Paris, Affären u.a. mit Trotzki und Heinz Berggruen, Scheidung und Wiederheirat von Rivera, sie stirbt 1954. Im nächsten Jahr wäre ihr 100. Geburtstag .

WERK

Rund 150 Arbeiten sind überliefert, keins davon in einem deutschen

Museum. Etwa die Hälfte der Bilder befindet sich im Frida KahloMuseum in Mexiko City und darf das Land nicht verlassen. Die Hamburger Ausstellung zeigt

34 Arbeiten , größtenteils aus der Privatsammlung Dolores Olmedo . Es ist die erste deutsche Ausstellung seit 10 Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben