Dirigent des Gewandhausorchesters : Riccardo Chailly beendet Engagement in Leipzig

Seit 2005 ist er Kapellmeister des Gewandhausorchesters, nun verlässt der Dirigent Riccardo Chailly Leipzig. Seine letzten Konzerte dirigiert er im Juni 2016.

Dirigent Riccardo Chailly
Dirigent Riccardo Chailly verlässt das Gewandhausorchester Leipzig.Foto: Jan Woita/dpa

Der Dirigent Riccardo Chailly verlässt das Leipziger Gewandhausorchester. Das teilte das Gewandhaus am Donnerstag mit. Seine letzten Konzerte werde der Kapellmeister Mitte Juni 2016 dirigieren. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bedauerte die Entscheidung Chaillys. Er sei zu einem außerordentlichen Botschafter der Stadt Leipzig geworden, erklärte Jung. Der italienische Dirigent habe mit dem Gewandhausorchester eine internationale Strahlkraft entwickelt. In Chaillys Amtszeit wurden die mehrjährigen Gastspiel-Kooperationen mit dem Wiener Musikverein, dem Barbican Centre London und der Cité de la musique Paris begründet, die zyklische mehrtägige Aufführungsperioden in den drei Städten vorsehen. Chailly (62) ist auch Musikdirektor der Mailänder Scala. Am Gewandhaus wirkt er seit der Saison 2005/06. (dpa/tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben