Kultur : "Drinnen ist anders als draußen": Sinnlicher Backstein

Jürgen Tietz

Mit dem Stuttgarter Büro von Arno Lederer, Jórunn Ragnarsdóttir, Marc Oei (LRO) gilt es, in der Galerie Aedes West eine baukünstlerische Entdeckung zu machen. Vorgestellt werden vier aktuelle Projekte des Büros. Schon der Titel der Ausstellung "Drinnen ist anders als draußen" verdeutlicht das Credo des Büros: Nicht das Verschmelzen von Innen und Außen steht im Zentrum seiner Arbeit. Ihm geht es um das Formen von Räumen, um die Führung des Lichts und das Gestalten der Grenze zwischen Innen und Außen. Als Medium dient LRO dafür in erster Linie der Backstein, etwa beim "Salem International College" in Überlingen am Bodensee (1997/2000), das sich harmonisch in die Landschaft schmiegt, oder bei einer Schule in Ostfildern bei Stuttgart (1996/99).

Beton oder Glasbausteine setzen einen bewussten Kontrast zum Backstein und ermöglichen eine spannende Materialästhetik. Die Lust am Spiel mit den Materialien wird auch bei dem grobkörnigen weißen Verputz und den Balkonbrüstungen aus geflochtenem Korb an der Katholischen Akademie in Stuttgart-Hohenheim von 1996/97 deutlich.

Die Anmutung, die den Bauten von LRO zu eigen ist, setzt sich in der Kombination der geometrischen Bauformen fort. Es entstehen kunstvolle, aber keineswegs künstliche Baukörper und kraftvolle Innenräume mit skulpturaler Qualität. Doch obwohl LRO die Traditionen der klassischen Moderne aufnimmt, verwirklicht das schwäbische Büro eine ganz eigenständige Architektursprache. Es entsteht eine ebenso innovative wie kreative Baukunst, die Vorbildcharakter besitzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben