Kultur : FDP: Die Kontrahenten

Guido Westerwelle ist seit 1994 FDP-Generalsekretär. Er war der erste Spitzenpolitiker, der in der Sendung von Harald Schmidt aufgetreten ist. Er war auch bei Stefan Raab, im "Big Brother"-Container und hat in schicken Klamotten für eine Zeitung Modell gestanden. Manche seiner Parteigenossen empfinden diese Methode der Popularitätssteigerung als ranschmeißerisch. Doch der smarte 39-jährige Rechtsanwalt ist damit besonders bei jungen Leuten erfolgreich. Der Rheinländer ist schon seit 1980 in der FDP. Hoffnung setzt er in die Wählergruppe der Internet-Nutzer.


Wolfgang Gerhardt ist seit 1995 Bundesvorsitzender der Liberalen und seit 1998 außerdem Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Der 57-Jährige, der an Silvester Geburtstag hat, gilt als wirtschaftsliberal und konsensorientiert - was manche als Grund für ein unscharfes Parteiprofil bemängeln. Früher wie heute gehört der aus NRW stammende Jürgen Möllemann, der auch um den Posten des Parteichefs gegen Gerhardt angetreten war, zu Gerhardts schärfsten Opponenten. Wolfgang Gerhardt hat Erziehungswissenschaften studiert und ist schon seit 1965 in der FDP.

0 Kommentare

Neuester Kommentar