Kultur : "Fergie" im Fernsehen

Nach ihrem Fernsehdebüt in den USA wird Sarah Ferguson, "Fergie", die Herzogin von York, nun in Großbritannien eine eigene TV-Show leiten.Von Oktober an moderiere sie die Talkshow "Surviving Life" ("Das Leben überstehen"), teilte der Pay-TV-Sender Sky1 am Donnerstag mit.Die Ex-Frau von Prinz Andrew werde dabei mit dem Publikum über ihr Schicksal plaudern und gelegentlich Stargäste empfangen.Das Königshaus ist über das Projekt informiert.Oscar-Preisträger Tom Hanks habe bereits zugesagt, berichtete die britische Boulevardpresse.Zehn Sendungen von jeweils einer Stunde sind fest eingeplant.Die 38jährige Herzogin wird dafür 50000 Pfund Gage erhalten, die sie für wohltätige Zwecke spenden will.Die erste Frühstücksshow ist am 5.Oktober im Programm.Erfahrung hat die Herzogin vor amerikanischen Kameras in verschiedenen Talkshow-Auftritten gesammelt.Sky-TV zeigte sich "überglücklich, Sarah für ihr britisches Fernsehdebüt gewonnen zu haben".Direktorin Elisabeth Murdoch, Tochter des australischen Medienzars und Besitzers von BSkyB, Rupert Murdoch, erklärte: "Sie ist eine sehr natürliche Moderatorin und hat wirkliches Talent".

0 Kommentare

Neuester Kommentar