Kultur : Figurentheater "Schneewitte": Ein Traum in Weiß

10 Uhr: Figurentheater Grashüpfer im Treptowe

Schneeflocken, ein Pferd, ein Dolch und schließlich sogar ein Grabstein - all diese Requisiten werden aus einer großen Rolle Papier geformt. Auch die Puppe der "Schneewitte" besteht zum großen Teil aus diesem Material. So leuchtet sie weiß und unschuldig im Scheinwerferlicht. Anne Swoboda und Sabine Kolbe spielen mit ihren Puppen eine leicht abgewandelte Fassung von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" der Gebrüder Grimm. Die böse Stiefmutter, die der Heldin nach dem Leben trachtet, teilen sie sich, denn "eine allein kann gar nicht so böse sein." Die sieben Zwerge - ebenfalls alle in weiß - haben verschiedene Fähigkeiten. Einer kann sogar fliegen. Der absolute Publikumsliebling ist Zwerg Nr. 3: Er pupst und leidet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben