Film : DiCaprio bringt Enron-Skandal ins Kino

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio und das Studio Warner Bros. packen ein heißes Eisen an. Sie wollen den spektakulären Zusammenbruch des US-Skandalkonzerns Enron als Spielfilm auf die Leinwand bringen.

Los Angeles - Wie das Filmblatt "Variety" berichtete, tritt DiCaprio als Hauptdarsteller und mit seiner Firma Appian Way als Produzent in Aktion. Oscar-Anwärter DiCaprio ("Blood Diamond") soll in "Conspiracy of Fools" einen jungen Mitarbeiter des Energiekonzerns spielen, der nach und nach korrupte Machenschaften aufdeckt. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Buch des "New York Times"-Reporters Kurt Eichenwald.

Enron gehörte einst zu den zehn größten US-Unternehmen mit einem Börsenwert von 68 Milliarden Dollar. Ende 2001 beantragte das Unternehmen Gläubigerschutz. Mehr als 5000 Arbeitnehmer verloren ihren Job. Eine Milliarde Dollar in Pensionsfonds ging für die Altersvorsorge verloren. Investoren büßten Milliardenbeträge ein.

Der Zusammenbruch Enrons und die Klage gegen die Firmenspitze wegen Verschwörung, Betrugs und Insiderhandels war bereits Gegenstand der Dokumentation "Enron: The Smartest Guys in the Room". Der Film hatte im vergangenen Jahr eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Beste Dokumentation" erhalten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben