Filmmenschen : Tatort Berlinale

Wenn drei TV-Kommissare am Potsdamer Platz im Einsatz sind, dann muss es es sich schon um einen ganz besondern Fall handeln - wie die Party, zur der die ARD eingeladen hatte. Nur wenige Schritte entfernt gab es den nächsten Tatort: eine Riesensause im Luxushotel Ritz-Carlton.

Sonja Pohlmann
Krassnitzer
Aber, Herr Kommissar! Harald Krassnitzer und Ann Katrin Kramer bei dem "Blue Hour"-Empfang der ARD. -Foto: Eventpress Krohn

Statt Crémant gab’s erstmal heißen Apfelsaft mit Zimt für die Schauspieler Kostja Ullmann und Franz Dinda – allerdings nicht, um sie zu aphrodisieren, sondern um ihnen die Wartezeit zu versüßen. Ungewohnterweise mussten sie wie viele ihrer Kollegen am Freitagabend in der Kälte Schlange stehen. Zu viele Gäste drängten zur gleichen Zeit hinein ins K4 in der Eichhornstraße, wo die ARD Degeto ihre „Blue Hour“ feierte.

Hier waren auch so viele Kommissare wie selten im Einsatz. Die kamen aber nicht, um am Rand des Roten Teppichs zu ermitteln. Außerdienstlich waren Simone Thomalla, Andreas Hoppe und Harald Krassnitzer, sonst „Tatort“-Kommissare in Leipzig, Ludwigshafen und Wien, angereist.Mit dem Ansturm zur „Blue Hour“ waren Einlassdamen und Fahrstühle kurzzeitig überfordert. Moderatorin Anne Will und „Mogadischu“-Regisseur Roland Suso Richter verhielten sich schlauer. Sie kamen früh und konnten gemütlich zusehen, wie sich Sonja Kirchberger oder Dominique Horwitz auf der Treppe hinab zur Bar quetschten. Christiane Hörbiger war das alles zu viel, sie flüchtete übers Treppenhaus an die frische Luft und fuhr nach Hause. Andere Schauspieler wie Jürgen Prochnow, Michael Degen und Bettina Zimmermann, nutzen den Abend, um jenseits der Filmsets Kollegen wiederzusehen und sich über Projekte auszutauschen. Viele von ihnen hatten am Freitag ein straffes Party-Programm zu absolvieren.

Wenige Meter weiter vom K4 wartet vorm Hotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz der nächste Rote Teppich. Hier hatten Sören Bauer und ProSieben zu „Movie meets Media“ eingeladen, um Vertreter aus der Film- und Fernsehbranche mit Gästen aus Sport, Kultur, Wirtschaft und Politik zusammenzubringen. Mit dabei waren Komiker Mario Barth, Produzent Oliver Berben, Verleger Florian Langenscheidt, Moderatorin Miriam Pielhau, Schauspielerin Anja Kling und Schwergewicht Axel Schulz. Derweil zögerte Anne Will noch, beim Party-Hopping mitzumachen. Kein Wunder, sie ist am Sonntag wieder live auf Sendung. Gleich nach dem Tatort

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben