• Fischer-Dieskau geehrt: Der Kammersänger und Gesangsprofessor wird der 109. Ehrenbürger von Berlin

Kultur : Fischer-Dieskau geehrt: Der Kammersänger und Gesangsprofessor wird der 109. Ehrenbürger von Berlin

Dietrich Fischer-Dieskau wird auf Anregung des Regierenden Bürgermeisters Eberhard Diepgen zum 109. Ehrenbürger von Berlin ernannt. Der Kammersänger und Gesangsprofessor an der Hochschule der Künste, der am 28. Mai seinen 75. Geburtstag feierte (siehe Tagesspiegel vom 28.5.), wird in Anerkennung für seine hervorragenden Verdienste um die Stadt und für sein Lebenswerk gewürdigt. Fischer-Dieskau "ist einer der großen Gesangsinterpreten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts", begründete Senatssprecher Michael-Andreas Butz die Entscheidung: "Für Generationen von Sängern und Musikliebhabern hat er Maßstäbe gesetzt, klassische Liedinterpretationen gestaltet und Opernrollen geprägt". Der Künstler sei bei seinen Auftritten in aller Welt wie bei den Festspielen in Bayreuth und Salzburg auch Musikbotschafter der Stadt Berlin gewesen. Ein Termin für die Ehrung Fischer-Dieskaus steht noch nicht fest. Zum 108. Ehrenbürger der Hauptstadt war im September 1999 der ehemalige US-Präsident George Bush ernannt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar