Fixe Texte : Demi Moore twittert die Berlinale

Der Blick vom Hotelzimmer auf das Brandenburger Tor war so toll, das musste Demi Moore unbedingt im Bild festhalten. Schnell zum Handy gegriffen, einen Schnappschuss gemacht, und den sogleich ins Internet gestellt – so kann der Rest der Welt am Berlinaufenthalt der Schauspielerin teilhaben.

Nana Heymann
Moore twitter
Schnappschuss. Ashtin Kutscher und Demi Moore alias mrkutcher. -Foto: twitter

 Auf der Berlinale stellte sie ihren Film „Happy Tears“ vor, darin spielt sie eine von zwei sehr gegensätzlichen Schwestern. Neben der Präsentation des Wettbewerbsbeitrags erkundete sie die Stadt, gemeinsam mit Ehemann Ashton Kutcher, mit dem Moore seit dreieinhalb Jahren verheiratet ist. Ihre Eindrücke teilte sie in Form von Fotos und kurzen Textbotschaften auf der Internetseite twitter.com mit. Dort ist die 46-Jährige als „mrskutcher“ registriert. „Hubby and I are in Berlin for the film festival!“, schrieb sie zum Beispiel kurz nach ihrer Ankunft. Ein User schickte ihr daraufhin eine Liste mit Restaurants, die einen Besuch lohnen – wofür sich Demi Moore brav bedankte. Ihr Gatte nahm mit seinem Handy sogar Videos auf. Während einer Taxifahrt durch die Stadt etwa hielt Kutcher das Telefon aus dem offenen Fenster. Selbst auf dem roten Teppich legte er sein I-Phone nicht aus der Hand. Moore nahm die Marotte mit Humor und lächelte trotzdem freundlich in die Kameras. Abends dann, als sie ins Hotel zurückkam, fotografierte sie das Brandenburger Tor ein zweites mal –  hell erleuchtet in der Nacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben