Kultur : Flierl bekennt sich zum Friedrichstadtpalast

-

Dem Berliner Friedrichstadtpalast drohen keine weiteren Kürzungen. Berlins Kultursenator Thomas Flierl erklärte am Montag im Abgeordnetenhaus, er sähe den „Endpunkt“ möglicher Zuschussabsenkung bei dem RevueTheater erreicht. In den letzten zwei Jahren wurden die Subventionen „einvernehmlich“ um 1,75 Millionen Euro abgeschmolzen. An der Allein-Trägerschaft Berlins für die Bühne soll festgehalten werden. F.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben