Kultur : Flierl contra Flügge

Berlins Kultursenator Thomas Flierl kritisiert, dass am Freitag Richtfest für den Neubau der Akademie der Künste am Pariser Platz gefeiert werden soll, ohne dass die Fertigstellung des Baus finanziell gesichert sei. Auch gebe es noch immer keine Finanzzusagen für die Erstausstattung des neuen Gebäudes. Der Vizepräsident der Akademie, Matthias Flügge, sagte dazu, die Bausumme umfasse 38 Millionen Euro, wovon vier Millionen, die für die Ausstattung vorgesehen waren, offenbar zur Deckung einer Bau-Finanzierungslücke gesperrt worden seien. "Wir stehen vor der Situation, das Haus nicht einrichten zu können". Im Vertrag seien die Baukosten zu gering kalkuliert worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben