Kultur : Gala der Komischen Oper: Klassik für Naschkatzen

20 Uhr: Waldbühne[Glockentur],Charlottenburg[Glockentur]

Seine Inszenierungen von "La Traviata" und "Lucia di Lammermoor" hat Harry Kupfer Noëmi Nadelmann auf den Leib geschneidert. Im regulären Betrieb wird die temperamentvolle Sopranistin nicht mehr an der Komischen Oper auf der Bühne stehen. Da heisst es Picknick gepackt, Fackeln für Lichtspiele im Publikum besorgt und ab in die Waldbühne. Dort serviert der Star mit Hausaltus Jochen Kowalski, Tenor Peter Seiffert und dem ebenfalls scheidenden Generalmusikdirektor Yakov Kreizberg ein opulentes Klassik-Buffet mit Ewigkeitswerten von Monteverdi bis Verdi ("La Traviata", was sonst) und Petits Fours von Johann Strauss bis Robert Stolz und Theo Mackeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben