Gedenkveranstaltung : Konzert am Checkpoint Charlie

Das Deutsche Kammerorchester Berlin gibt am ehemaligen Grenzübergang Checkpoint Charlie im Gedenken an die Todesopfer an der Berliner Mauer ein Konzert.

Berlin - Am 12. August wird der norwegische Dirigent Jon Bara Johansen mit dem Orchester das Stück "Epilogue - für Streichorchester op. 26 - Huldigung an die Erinnerung einer verlorenen Welt" spielen. Die Gedenkveranstaltung finde in Zusammenarbeit mit der norwegischen Botschaft statt, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Aus Anlass des 45. Jahrestages des Mauerbaus wird der 84-jährige erblindete norwegische Komponist Edvard Hagerup Bull die originale Partitur seines Werkes "Epilogue" dem Museum übergeben. Zur Zeit des Mauerbaus studierte Bull an der Berliner Hochschule für Musik. Die Ereignisse hatten ihn dermaßen erschüttert, dass er dies auf seine Art verarbeiten musste. So entstand das Musikstück. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben